Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
0_Blog
Allgemein
Andasibe und Saint Marie
Anschlusstouren
Automiete mit Fahrer
Bevölkerung & Sprache
Bootstouren
Das Land Madagaskar
Die Gäste haben das Wort
Fahrrad mit Begleitfahrzeug
Familienreisen
Fauna
Fauna & Flora
Feste Reisen
Feste Reisen
Flora
Flußfahrt & Kanoe
Fotoreisen
Frühgeschichte & Besiedlung
Gastronomie & Essen
Geographie
Geologie
Geschichte
Gesellschaft & Kinder
Gleitschirmreisen
Gruppenreisen
Hochlandroute
Hochzeitsreisen
Hotel
Individualreisen
Individualreisen-old
Individualreisen-old-2
Informationen
Integrale Reservate
Kultur & Tradition
Küstenreisen
Land & Leute
Masoala mit Arol Lodge
Masoala mit Masoala Forest Lodge
Mietwagen & Selberfahren
mit Enduro
mit Harley Davidson
Motorrad mieten
Motorradreisen
Nach Norden
Nach Osten
Nach Süden
Nach Westen
Nationalparks
Nationalparks auf Madagaskar
Natur & Reisen
Naturreisen
Naturschutz
Neujahrsreise
Norden
Nosy Be
Osten
Pferd & Reiter
Pistenfahrten
Pracht der Pisten
Private Parks
Privatflugzeug
Reisen mit Kindern
Reisen und Touren
Reisevorbereitungen
RN7
Rundreisen
Segeltouren
Selber Fahren
Spezialreservate
Städte in Madagaskar
Süden
Themenreisen
Tourenbeschreibungen
Tourismus
Über Madagaskar
Vanilleküste
Vegetationszonen
Westen
Wetter-Klima-beste-Reisezeit
Wirtschaft & Politik
Wissenschaftliche Reisen

Die Rabenpapageien auf Madagaskar

Die schwarzen Papageien der roten Insel

Papageien sind vor allem für ihre bunten Federn bekannt. In den tiefen von Madagaskars Mangroven- und Regenwäldern jedoch lebt der pechschwarze Rabenpapagei. Der kleine Rabenpapagei wird auch kleiner Vasa Papagei (Coracopsis nigra) genannt und erreicht eine Körpergröße von etwa 35cm. Sein größerer Verwandter, der große Vasa Papagei (Coracopsis Vasa-Vasa) , wird hingegen bis zu 50cm groß. Beide Arten haben ein schwarzes, manchmal dunkelbraunes oder -graues Gefieder. Da sie auf Madagaskar recht häufig vorkommen, werden sie hier oft als Haustiere gehalten. Im Rest der Welt aber sind sie, wegen eines Ausfuhrverbots sehr selten. Lediglich auf den umliegenden Inseln, Réunion, Mauritius und den Seychellen, wurden sie ebenfalls eingeführt. Der Rabenpapagei lebt in erster Linie im bewaldeten Gebieten im Hochland. Vor allem der große Rabenpapagei jedoch, ist auch im Dornenwald und den trockenen, wüstenähnlichen Gebieten im Süden der Insel zu finden.

Rabenpapagei aus Madagaskar

Mit ein wenig Glück begegnen Sie einem dieser prachtvollen Exemplare bei einer Reise Ins Land der Dornenmenschen im trockenen Süden der Insel. Die Vögel pflanzen sich vor allem in der Regenzeit von Oktober bis Januar fort und brüten im Januar und Februar. Im Westen nisten sie vor allem in den Baumkronen von den imposanten Baobabs von Madagaskar. Oft brüten gleich mehrere Papageienpaare auf demselben Baum. Meist befinden sich 3 Eier in einem Gelege, aus denen nach 17 Tagen die kleinen Papageienküken schlüpfen. Die jungen Rabenpapageien werden 2 Monate von ihren Eltern umsorgt, bevor sie das Nest verlassen.

Deutsch: Rabenpapagei, Kleiner Vasa Papagei (Coracopsis nigra) für die kleinere Art und Großer Vasa Papagei (Coracopsis vasa vasa)
Englisch: greater Vasa Parrot (Coracopsis vasa vasa) and lesser Vasa Parrot (Coracopsis nigra)

Blog Themen

Neueste Blogs

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen
Ja, ich möchte, dass sie mich kontaktieren

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.









Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.