Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
0_Blog
Allgemein
Andasibe und Saint Marie
Anschlusstouren
Automiete mit Fahrer
Bevölkerung & Sprache
Bootstouren
Das Land Madagaskar
Die Gäste haben das Wort
Fahrrad mit Begleitfahrzeug
Familienreisen
Fauna
Fauna & Flora
Feste Reisen
Feste Reisen
Flora
Flußfahrt & Kanoe
Fotoreisen
Frühgeschichte & Besiedlung
Gastronomie & Essen
Geographie
Geologie
Geschichte
Gesellschaft & Kinder
Gleitschirmreisen
Gruppenreisen
Hochlandroute
Hochzeitsreisen
Hotel
Individualreisen
Individualreisen-old
Individualreisen-old-2
Informationen
Integrale Reservate
Kultur & Tradition
Küstenreisen
Land & Leute
Masoala mit Arol Lodge
Masoala mit Masoala Forest Lodge
Mietwagen & Selberfahren
mit Enduro
mit Harley Davidson
Motorrad mieten
Motorradreisen
Nach Norden
Nach Osten
Nach Süden
Nach Westen
Nationalparks
Nationalparks auf Madagaskar
Natur & Reisen
Naturreisen
Naturschutz
Neujahrsreise
Norden
Nosy Be
Osten
Pferd & Reiter
Pistenfahrten
Pracht der Pisten
Private Parks
Privatflugzeug
Reisen mit Kindern
Reisen und Touren
Reisevorbereitungen
RN7
Rundreisen
Segeltouren
Selber Fahren
Spezialreservate
Städte in Madagaskar
Süden
Themenreisen
Tourenbeschreibungen
Tourismus
Über Madagaskar
Vanilleküste
Vegetationszonen
Westen
Wetter-Klima-beste-Reisezeit
Wirtschaft & Politik
Wissenschaftliche Reisen

Zombitse-Vohibasia Nationalpark

Der Zombitse-Vohibasia Nationalpark wurde 1997 gegründet und umfasst 363 km², die von Trockenwald, Sümpfen und Savannen bewachsen sind. Das Reservat liegt im südwestlichen Teil von Madagaskar, etwa 90 km südlich vom Isalo N.P und 20 km nordöstlich von Sakaraha entfernt. Zombitse_Vohibasia_300_x_225Der Nationalpark besteht aus Zombitse (168 km²), aus Vohibasia (161 km²) und aus Vohimena Isoky (32 km²). Er ist also in drei verschiedene Bereiche unterteilt. Dieser Nationalpark verkörpert das größte Umweltproblem, das Madagaskar ständig betrifft. Durch Buschfeuer, Landwirtschaft, demographischen Druck, Abholzung und die Verwandlung der Bäume und Sträucher in Holzkohle, verwandelt sich die Landschaft in ein trockenes und fast lebloses Plateau. Die lokalen Bara und Mahafaly Bevölkerungen sind Zebu Inhaber, die mehr und mehr Platz benötigen, um ihre Herden zu ernähren. Wachsen tut hier außer winzigen Mengen von Maniok und Mais gar nichts. Nur ein Teil des geschützten Waldes bleibt heute in der Mitte dieser Verwüstung bestehen und bietet Schutz für eine reichhaltige Fauna und Flora. Damit erhält dieser Teil etwas von der ursprünglichen Biodiversität. Diese isolierten Wälder bilden das wichtigste Überbleibsel der trockenen Laubwälder Madagaskars. Deshalb ist die Flora im geschützten Bereich besonders reich. Baobabs und mehrere Orchideen sind besonders häufig. Die Zahl der Tierarten, die hier leben, ist ebenfalls bemerkenswert. 15 kleine Säugetiere und 8 Lemurenarten können hier beobachtet werden. Vögel sind auch ein Park-Highlight. Es gibt 85 Arten, von denen die meisten endemisch sind, wie der seltene Apperts Greenbul, der nur in diesem Wald lebt. 33 Reptilien- und Amphibienarten sind in Zombitse erforscht worden.

Vier verschieden kurze und recht einfache Touren von einer bis zu fünf Stunden Gehzeit werden von den Parkbehörden angeboten, damit die Besucher das Reichtum und die Vielfalt dieser letzten natürlichen Zuflucht entdecken können.
Zombitse-Vohibasia ist das ganze Jahr über leicht zugänglich. Der N.P. liegt direkt an der besten Straße von Madagaskar, der RN 7. Die Entfernung von Fianarantsoa beträgt 350 km und von Tuléar 130 km.

Es gibt zwei, vor kurzem gebaute Campingplätze innerhalb des Parks. Die meisten Besucher wollen jedoch noch lieber in einem Hotel in der nahe gelegenen Stadt Sakaraha bleiben oder besuchen den Park einige Stunden lang auf dem Weg vom Isalo N.P. nach Tuléar. Ein paar Park-Guides sprechen etwas Englisch.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

Masoala-Halbinsel

Madagaskars Masoala-Halbinsel: Immergrünes Paradies und schutzgebiet für noch unbekannte tierarten Die Masoala-Halbinsel im Norden Madagaskars

mehr lesen »

Marojejy

Madagaskars wilder Marojejy Nationalpark der raue Norden und seine lezten primärwälder Der Marojejy (oder Marojevy)

mehr lesen »

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen
Ja, ich möchte, dass sie mich kontaktieren

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.









Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.