Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
0_Blog
Allgemein
Andasibe und Saint Marie
Anschlusstouren
Automiete mit Fahrer
Bevölkerung & Sprache
Bootstouren
Das Land Madagaskar
Die Gäste haben das Wort
Fahrrad mit Begleitfahrzeug
Familienreisen
Fauna
Fauna & Flora
Feste Reisen
Feste Reisen
Flora
Flußfahrt & Kanoe
Fotoreisen
Frühgeschichte & Besiedlung
Gastronomie & Essen
Geographie
Geologie
Geschichte
Gesellschaft & Kinder
Gleitschirmreisen
Gruppenreisen
Hochlandroute
Hochzeitsreisen
Hotel
Individualreisen
Individualreisen-old
Individualreisen-old-2
Informationen
Integrale Reservate
Kultur & Tradition
Küstenreisen
Land & Leute
Masoala mit Arol Lodge
Masoala mit Masoala Forest Lodge
Mietwagen & Selberfahren
mit Enduro
mit Harley Davidson
Motorrad mieten
Motorradreisen
Nach Norden
Nach Osten
Nach Süden
Nach Westen
Nationalparks
Nationalparks auf Madagaskar
Natur & Reisen
Naturreisen
Naturschutz
Neujahrsreise
Norden
Nosy Be
Osten
Pferd & Reiter
Pistenfahrten
Pracht der Pisten
Private Parks
Privatflugzeug
Reisen mit Kindern
Reisen und Touren
Reisevorbereitungen
RN7
Rundreisen
Segeltouren
Selber Fahren
Spezialreservate
Städte in Madagaskar
Süden
Themenreisen
Tourenbeschreibungen
Tourismus
Über Madagaskar
Vanilleküste
Vegetationszonen
Westen
Wetter-Klima-beste-Reisezeit
Wirtschaft & Politik
Wissenschaftliche Reisen

Stachelige Kröten auf Madagaskar

Kröten Invasion auf Madagaskar

Plage an der Ostküste

Schon seit längerer Zeit muss der Osten von Madagaskar gegen die unkontrollierbar gewordene Vermehrung stacheliger Kröten ankämpfen. Diese ursprünglich nicht auf der Insel heimische Art wurde zuerst nahe der Hafenstadt Tamatave (Toamasina) im Osten von Madagaskar gesichtet. Von dort haben sie sich innerhalb weniger Wochen sehr schnell bis nach Vatomandry und Brickaville verbreitet. Es wird davon ausgegangen, dass die Amphibien, die ursprünglich aus Asien stammen, mit einem Containerschiff auf Madagaskar eingeführt wurden. Die Tiere finden im feuchten, tropischen Klima der Insel optimale Bedingungen, um sich zu vermehren. Da sie zudem zweimal im Jahr laichen und dabei jeweils 40.000 Eier in feuchten Gebieten und Flussmündungen ablegen und auch verschmutzte Gewässer nicht scheuen, sind sie innerhalb kürzester Zeit zu einer Bedrohung für die heimische Biodiversität geworden. Durch ihre schnelle Vermehrung verdrängen sie die insgesamt 290 heimischen Krötenarten aus ihrem Lebensraum, von denen viele nur auf der roten Insel heimisch sind. Glücklicherweise sind die lokalen Behörden sich des Problems schnell bewusst geworden. Nachdem die rasant wachsende Zunahme von Amphibien in der östlichen Region der großen Insel bemerkt wurde, wurden sofort verstärkte Hygienekontrollen im Hafen von Tamatave angekündigt. Ob diese Maßnahmen wirkungsvoll sind, wird sich in der Zukunft zeigen müssen.

Vorsicht ist geboten!

Bei Begegnungen mit dieser Krötenart sollte man auf jeden Fall Vorsicht walten lassen, da diese bei Berührung ein milchiges, übelriechendes Toxin abgeben. Die Giftstoffe können zu Irritationen im Atembereich, in den Augen und auf der Haut führen. Auch ist zu vermeiden die Eier oder das Fleisch der Tiere zu verzehren, da dies möglicherweise zu schweren Erkrankungen führen kann.

Blog Themen

Neueste Blogs

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen
Ja, ich möchte, dass sie mich kontaktieren

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.









Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: