Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Search in pages
Search in posts

Moramanga-dort wo die Mangos billig sind

Moramanga-dort wo es billige Mangos gibt.

Moramanga ist die Hauptstadt eines der achtzehn Bezirke der Provinz Toamasina (Tamatave), einer der größten (7.424 km²), aber mäßig bevölkert, da er sehr bewaldet ist. Das Dorf liegt in einem Becken, dessen konstante Moramanga – Next Amazing TripFeuchtigkeit, bedingt durch die Nähe des Mangoro-Flusses, die Entwicklung einer Flora und Fauna begünstigt hat. Diese ist zwar durch die Abholzung sehr verarmt ist, aber einen hohen Grad an Endemismus weist sie trotzdem auf.
Der industrielle Anbau von Kiefern und Eukalyptus, der sich allmählich auf Kosten des Regenwaldes entwickelt, ist eine der Haupteinnahmequellen Moramangas.

Durchgangsort für diejenigen die Andasibe, Mitsinjo, Mantadia oder Ankanin’ny Nofy besichtigen wollen

Die Stadt Moramanga

Moramanga ist vor allem eine Kreuzung, ein Durchgangsort an der Kreuzung zweier Straßen, von denen die eine die nördlichen Regionen mit dem Süden der Provinz Toamasina und die andere die Ostküste mit der Hauptstadt verbindet.
Die wichtigsten Hotels und Restaurants befinden sich an der RN2, während entlang der Straße vom Bahnhof zum Markt Garküchen lokale Spezialitäten servieren, begleitet vom besten Reis aus Alaotra: Froschschenkel in Beignets (radaka) und Flusskrebse (orana), die in Butter und Knoblauch gebraten werden.
Je nach Saison bietet der Markt Früchte aus dem Landesinneren (Erdbeeren, Äpfel, Pfirsiche) und solche von der Küste (Bananen, Mangos, Litschis) sowie Korbfrüchte an.

Moramanga und der Aufstand von 1947

Zusammen mit mehreren Städten an der Ostküste (Manankara, Farafangana, Vatomandry und Ambila) war Madagascar commémore l'insurrection meurtrière de 1947 contre l ...Moramanga eines der Hauptzentren der Aufstandsbewegung von 1947, wie das am westlichen Stadteingang errichtete Mausoleum daran erinnert.
In der Nacht vom Samstag, dem 29. auf den Sonntag, dem 30. März 1947, drangen zweitausend Rebellen in das Lager Tristani ein und schlugen Gendarmen und Soldaten die Kehle durch, um ihre Waffen zu beschlagnahmen, bevor sie die Siedler und Agenten der Verwaltung angriffen.
Als Vergeltungsmaßnahme plünderten die Kolonialtruppen die Stadt und erschossen die Aufständischen in Viehwaggons mit Maschinengewehren. Die gewählten Vertreter des Bezirks ließen außerdem im Arbeiterviertel in der Nähe des Bahnhofs ein imposantes Denkmal errichten, an dessen Fuß sich die Jugendlichen abends zum Gitarrespielen versammeln.

Nationales Gendarmerie-Museum

Das Lager Tristani beherbergt heute eine Kaserne und eine Schule für die Gendarmerie, deren kleines Museum der Visite du Musée de la Gendarmerie Nationale (Moramanga - Madagascar)Stolz der Stadt ist.
Es erzählt die Geschichte der “indigenen Garde”, die durch ihre Uniformen, Bewaffnung und Untersuchungsausrüstung zur zandarimeriam-pirenena wurde.

Verschiedene Exponate – Amulette, Furcht einflößende Masken und lokal hergestellte Schusswaffen – lassen die Besucher den Einfallsreichtum der Zebu-Diebe schätzen.
Jährliche Statistiken über die Zahl der gestohlenen Rinder und die Ergebnisse der von der Gendarmerie durchgeführten Operationen werden ebenfalls angezeigt. Vor dem Gebäude geparkte alte Fahrzeuge veranschaulichen die Geschichte des madagassischen Verkehrs.

Die Micheline

Diese komplett renovierte Micheline aus der Kolonialzeit fuhr zweimal wöchentlich auf der Linie Antananarivo-Toamasina (Tamatave) und hielt an, wann immer es die Landschaften verdienten, um Gruppen von etwa zwanzig Touristen eine Reise mit den Aromen vergangener Zeiten zu ermöglichen. Jetzt verbindet diese Micheline Fianarantsoa mit Sahambavy.

Orchideen-Wettbewerb

Jeden Sommer findet in Moramanga ein Orchideenwettbewerb statt.
Prächtige seltene Exemplare (für einige schätzungsweise mehrere Millionen Ariary) konkurrieren mit häufigeren Arten.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

[contact-form-7 id="2213" title="Kontaktformular"]
Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.
×
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: