Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
0_Blog
Allgemein
Andasibe und Saint Marie
Anschlusstouren
Automiete mit Fahrer
Bevölkerung & Sprache
Bootstouren
Das Land Madagaskar
Die Gäste haben das Wort
Fahrrad mit Begleitfahrzeug
Familienreisen
Fauna
Fauna & Flora
Feste Reisen
Feste Reisen
Flora
Flußfahrt & Kanoe
Fotoreisen
Frühgeschichte & Besiedlung
Gastronomie & Essen
Geographie
Geologie
Geschichte
Gesellschaft & Kinder
Gleitschirmreisen
Gruppenreisen
Hochlandroute
Hochzeitsreisen
Hotel
Individualreisen
Individualreisen-old
Individualreisen-old-2
Informationen
Integrale Reservate
Kultur & Tradition
Küstenreisen
Land & Leute
Masoala mit Arol Lodge
Masoala mit Masoala Forest Lodge
Mietwagen & Selberfahren
mit Enduro
mit Harley Davidson
Motorrad mieten
Motorradreisen
Nach Norden
Nach Osten
Nach Süden
Nach Westen
Nationalparks
Nationalparks auf Madagaskar
Natur & Reisen
Naturreisen
Naturschutz
Neujahrsreise
Norden
Nosy Be
Osten
Pferd & Reiter
Pistenfahrten
Pracht der Pisten
Private Parks
Privatflugzeug
Reisen mit Kindern
Reisen und Touren
Reisevorbereitungen
RN7
Rundreisen
Segeltouren
Selber Fahren
Spezialreservate
Städte in Madagaskar
Süden
Themenreisen
Tourenbeschreibungen
Tourismus
Über Madagaskar
Vanilleküste
Vegetationszonen
Westen
Wetter-Klima-beste-Reisezeit
Wirtschaft & Politik
Wissenschaftliche Reisen

Flughunde auf Madagaskar

Flughund auf Madagaskar

Flughunde, die fliegende Füchse aus Madagaskar

Flughunde gibt es nicht nur auf Madagaskar, sondern auch in den Regenwäldern anderer tropischer Länder. Ihre Evolutionsgeschichte liegt trotz einiger Fossilienfunde jedoch im Dunkeln. Die meisten Wissenschaftler gehen davon aus, dass Flughunde und Fledermäuse einen gemeinsamen Vorfahren haben. Es wird vermutet, dass es sich dabei um ein kleines Säugetier handelte, das mithilfe seiner Membranen-Flügel von Baum zu Baum glitt. Andere Forscher gehen davon aus, dass die Fledermäuse insektenfressende Vorfahren hatten, während die Flughunde von einer später entwickelten Linie abstammen. Flughunde und Fledermäuse unterscheiden sich vor allem hinsichtlich ihrer Größe. So kann die Flügelspannweite der Flughunde bis zu einen Meter betragen. Auch haben sie im Gegensatz zu Fledermäusen kein Ultraschall-Orientierungssystem, verfügen dafür aber über ein hervorragendes Sehvermögen. Man erkennt die “flying foxes”, wie sie im Englischen bezeichnet werden, an ihrem tatsächlich an einen Fuchs erinnernden Kopf und ihrem rötlich-braunen Fell.

Flughunde ernähren sich vegetarisch und ausschließlich von Obst. Einige Volksstämme der Insel jagen diese Tiere, um sie anschließend zu verspeisen. Im Glauben anderer Gemeinschaften ist das Jagen der Flughunde mit einem Fady, einem religiösen Verbot, belegt. Besonders gut kann man diese erstaunlichen Tiere auf Nosy be und den Umliegenden Inseln, im Berenty Reservat und Ankarana N.P., bei Andasibe in freier Natur beobachten.

Blog Themen

Neueste Blogs

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen
Ja, ich möchte, dass sie mich kontaktieren

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.









Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.