Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Search in pages
Search in posts

Der Manjakamiadana-Palast

Der Manjakamiadana-Palast

Der Rova von Antananarivo ist der ehemalige Königspalast Madagaskars. Er liegt in einer Höhe von 1462 m auf der höchsten Erhebung der Hauptstadt, dem Analamanga, und befindet sich damit fast 200 m über den Stadtvierteln der Unterstadt.

Der Manjakamiadana-Palast wurde zwischen 1839 und 1841 von Jean Laborde, einem der wenigen Ausländer, die am Hofe von Königin Ranavalona I. (1828-1861) anwesend waren, erbaut. Der Tradition der Zeit folgend sollte der Palast von Manjakamiadana vollständig aus Holz gebaut werden (Steingebäude waren für die Toten).

Eine Revolution die während der Herrschaft von Ranavalona II. (1868-1883) begann, als sie das Verbot des nicht-pflanzlichen Bauens aufhob. Sie erlaubt es ihren Untertanen, wie auch den Missionaren, Häuser aus Ziegelstein oder Stein zu bauen. James Cameron, Architekt und Missionar der LMS (London Missionary Society), übernahm auf Wunsch von Ranavalona II. Steinverkleidungsarbeiten am Manjakamiadana Palast. Der Grund für diese Sanierung des Palastes war dass der Wald verschwand und der Palast leicht geneigt war. Die Sanierungsarbeiten begannen 1868 und endeten 1873.

Der Palast von Manjakamiadana wird gemeinhin als der Palast der Königin in Bezug auf Königin Ranavalona I.

Nicht weit von diesem Palast entfernt befand sich der Tranovola-Palast (der Palast existiert heute nicht mehr). Die Tranovola wurde 1820 von dem französischen Zimmermann Louis Gros auf Wunsch von König Radama I. (1810-1828) erbaut. La Tranovola iwar das erste Gebäude in Antananarivo mit einem Fußboden und einer Veranda.

Die beiden Paläste und andere umliegende Gebäude brannten am 6. November 1995 nieder und wird noch immer endlos restauriert, aber das Gelände kann besichtigt werden..

Der Rowa (befestigter Palast) von Tana, bekannt als Manjakamiadana (Ein schöner Platz zum Regieren), ist das imposante Bauwerk, das den höchsten Hügel der Stadt krönt.

Das Palasttor wird von einem geschnitzten Adler, dem Symbol der militärischen Macht, und einem Phallus, dem Symbol der Beschneidung und damit des Adels, geschützt. Nachfolgende Herrscher bauten (und zerstörten) eine Reihe weiterer Paläste auf dem Gelände; Ruinen sind verstreut. Es gibt auch eine Nachbildung des Palastes von König Andrianampoinimerina in Ambohimanga.

Der Rova ist die Ruhestätte der größten Monarchen des Landes: Die imposantesten Steingräber befinden sich links vom Haupttor. Die schlichten grauen sind die der Könige, während die der Königinnen rot bemalt sind (rot war die Farbe des Adels).

Denken Sie daran, dass es Fady (tabu) ist, mit dem Finger direkt auf die Königsgräber oder den Palast selbst zu zeigen. Der Rova, der von fast überall in Tana zu sehen ist, der Rova befindet sich ganz oben in der Oberstadt mit einer wunderbaren Aussicht vom Gelände.

Trotz dessen, was man Ihnen am Tor erzählt, ist ein Führer nicht obligatorisch.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen
Ja, ich möchte, dass sie mich kontaktieren

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

[contact-form-7 id="2213" title="Kontaktformular"]
Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.
×