Juli 9, 2019claude

Ampefy und Umgebung

Die Region Ampefy, ein atypisches Ziel in Madagaskar.

Die große Insel Madagaskar ist ein exotisches Land, in dem die Sonne die ganze Zeit scheint. Wenn Sie sich für eine Reise auf die rote Insel entscheiden, haben Sie das Vergnügen, eine außergewöhnliche kulturelle Vielfalt zu entdecken. Jede Region der Insel ist unterschiedlich, was ihren Reichtum an Traditionen und Kulturen betrifft. Wie in allen Ländern hat Madagaskar Eigenschaften, die es einzigartig machen.

Ein atypisches Ziel, das jedes Jahr viele Besucher anzieht, ist die Region Ampefy. Einheimische und ausländische Touristen eilen ständig in diesen Teil der Insel, um seine exotische Pracht zu bewundern.

Über die Region Ampefy

Für diejenigen, die einen Tapetenwechsel suchen, ist Ampefy der ideale Ort. Nur zwei Autostunden von der Hauptstadt Antananarivo entfernt, scheint die Region in die Vergangenheit zurückzugehen. Am Itasy-See, etwa 120 Kilometer Straße von Antananarivo bis zum Ort Ampefy. Fernab vom Trubel der Stadt können Sie das tägliche Leben auf dem Land entdecken und die Ruhe und Gastfreundschaft der Einwohner schätzen. Ampefy ist auch als Tagesausflug ab Antananarivo möglich aber mit mindestens einer Übernachtung dort ist es sehr viel angenehmer.

Was Sie in der Region entdecken werden

Abgesehen von einem Ort, der völlig abgelegen von der Hektik der Großstädte ist, bietet Ihnen das Dorf Ampefy eine einzigartige und kontrastreiche Landschaft. Westlich von Antananarivo gelegen, führt die Straße zu dieser Region in das vulkanische Hochland, das in der Region sehr präsent ist. Auch für Besucher stehen verschiedene Aktivitäten zur Verfügung.

Die Lili-Fälle

Eine der wichtigsten Attraktionen in der Region Ampefy ist der Besuch der Lili Wasserfalles. In Antafofo gelegen, können Sie bereits die Schönheit der vulkanischen Region an der Straße zu diesen berühmten Wasserfällen bewundern. Mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Motorrad können Sie dorthin gelangen, während Sie die Aussicht von den umliegenden Vulkanhügeln genießen. Wenn Sie sich den Wasserfällen nähern, werden Sie eine spürbare Abkühlung der Luft bemerken.

Die Lili-Fälle sind mehr als 20 Meter hoch. Die Kraft der durch die Wasserfälle verursachten Strömung ist so groß, dass die Wassertropfen  auf seiner Unterseite die Luft  über mehrere Meter deutlich abkühlen kann.

Um diese Wasserfälle ranken sich viele Legenden. Am beliebtesten ist die über die Tochter eines Fremden, der ertrank, als er von oben auf diese Fälle fiel. Die Leiche der jungen Frau namens Lili wurde nie gefunden. Ihm zu Ehren haben die Bewohner den Ort „Les chutes de la Lili“ genannt.

Neben der Bewunderung der majestätischen Wasserfälle werden auch Extremsportler viel Spaß haben, da Aktivitäten wie Gleitschirmfliegen, Kajak und Rafting möglich sind.

Wanderungen durch die Region

Der Itasy See ist bekannt für seine Fische. Er erstreckt sich über eine Fläche von 3.500 ha und liegt auf einer Höhe von 1.200 m. Beim Wandern in dieser Region genießen Sie einen außergewöhnlichen Panoramablick. Außerdem können Sie die Seen Andranoratsy und Atohomadinika mit dem Motorrad entdecken. Durch die Sümpfe, vulkanischen Hügel und Täler werden Sie nie aufhören, die Schönheit der Region Ampefy zu bewundern.

Während Ihrer Reise durchqueren Sie unweigerlich die lokalen Märkte, die den Besuchern die Möglichkeit bieten, den berühmten Fisch Tilapia zu entdecken. Darüber hinaus bieten Kraterseen wie Andranotoraha und Ambatohasana einen herrlichen Blick auf die Region. Auf der Straße nach Westen müssen Sie 5 km asphaltierte Straße zurücklegen, bevor Sie auf einem leicht zugänglichen Weg ankommen, der direkt zum berühmten Andranotoharana-Kratersee führt. Die Reinheit des Wassers in diesem See ist vergleichbar mit einem Spiegel. Der Ambatohasana-See ist nur wenige hundert Meter entfernt.

Entdecken Sie die Geysire des Westens.

Wenn Sie weitergehen, können Sie die Geysire von Amparaky entdecken. Um dies zu tun, müssen Sie 10 km von Ampefy, nach Analavory fahren und von dort in Richtung Westen fahren. Von dort aus müssen Sie einer bis zu 12 km langen Piste folgen. Sie erreichen dann ein Gebiet mit lehmhaltigem gelben Boden, aus dem Wasserstrahlen fließen. Beachten Sie, dass das Wasser aus diesen nicht heiß ist. Die Schönheit der Landschaft ist jedoch einen Besuch wert.