Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Search in pages
Search in posts

Flora und traditionelle Arzneimittel auf Madagaskar

Flora und traditionelle Arzneimittel auf Madagaskar

Unter Ausnutzung des außergewöhnlichen Reichtums der Flora der Insel (200 Pflanzenfamilien, die von den 400 inventarisierten Pflanzenfamilien der Welt vertreten sind, 12.000 blühende Arten, von denen 9.000 endemisch sind), haben die Madagassen im Laufe der Jahrhunderte die heilenden Eigenschaften vieler Pflanzen kennen gelernt.

Naturheiler und Wahrsager sind die wichtigsten Hüter dieses angestammten Wissens, das oft mündlich weitergegeben wird.

Heutzutage werden endemische Arten in die ganze Welt exportiert und bei der Herstellung von aufwendigen Medikamenten verwendet. Jeder kennt die Heilmittel für Volkskrankheiten und kann auf den Märkten einfache Mittel erhalten.

Ein großer Teil der madagassischen Bevölkerung ist jedoch eher geneigt, traditionelle Kräutermedizin zu verwenden, die preiswerter ist als importierte synthetische Produkte.

Katharanthus Roseus (Vonenina, befala, tonga)

Als Kräutertee konsumiert, bekämpft das rosa Immergrün aus Madagaskar die Neurasthenie. Seine Blätter helfen, Müdigkeit und Hunger zu unterstützen, und seine Wurzeln haben eine blutdrucksenkende Wirkungen. Diese endemische Apocynacea wird weltweit bei der Behandlung von Leukämie im Kindesalter und in der Krebs-Chemotherapie eingesetzt.

Madagaskar Immergrün (Catharanthus roseus) ist eine Heilpflanze, die traditionell zur Kontrolle von Diabetes verwendet wird.

Konstituenten

– Alkaloid: Vinblastin, Vincristin.
– Tannine
– Bisindolika (Vincarubin)
Verwendete Teile

– Getrocknete Blätter, oberirdische Teile, Wurzeln
Effekte Effekte

– Krebstherapeutisch, abführend, antidiabetisch, hypotensiv.
Indikationen

– Diabetes (nach einigen Studien), Krebs: Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Lymphome (Hodgkin und Non-Hodgkin), Leukämie (in Tabletten- oder Kapselform, siehe auch Anmerkungen unten), Gonorrhöe (Angatra in Madagaskar, weil es hauptsächlich in Kräutertee auf der Großen Insel verwendet wird, verwenden Sie Blätter und Wurzeln), Magengeschwüre (in Kräutertee, hauptsächlich in Madagaskar verwendet).

Centella Asiatica (Talapetraka)

Das madagassische Volk kennt seit langem die große Heilkraft dieser einheimischen Pflanze.

Ihr aktives Molekül, Madecassol, wurde 1942 von Pierre Boiteau, einem Ingenieur in tropischer Agronomie, und huile essentielle Centella asiatica- baume du tigreProfessor Albert Rakoto Ratsimamanga, Mitbegründer des madagassischen Instituts für angewandte Forschung (IMRA), isoliert.

Interne Verwendung

Hydrocotyl ist ein natürliches Anxiolytikum und Stimulans der Gehirnfunktion und wird bei Angstzuständen, Depressionen, Epilepsie oder nervösen Störungen empfohlen. Diese Heilpflanze ist auch dafür bekannt, die Blutzirkulation zu verbessern. Es wird für Personen empfohlen, die unter venöser Insuffizienz, schweren Beinen, Krampfadern, Hämorrhoiden und niedrigem Blutdruck leiden.

Externe Verwendung

Äußerlich beschleunigt dieses natürliche Medikament die Heilung von Wunden und Verbrennungen. Es ist auch ein Heilmittel für Erkrankungen der Haut und der Mundschleimhaut, wie z.B. Geschwüre, Ekzeme, Psoriasis und Parodontitis. Hydrocotyl spielt auch eine wichtige Rolle bei der Erneuerung von Hautzellen und bei der Behandlung von vorzeitigen feinen Linien, indem es die Synthese von Kollagenfasern fördert.
Übliche therapeutische Indikationen

Venolymphatische Insuffizienz, Krampfadern, Beinödem, niedriger Blutdruck; nervöse Störungen, Epilepsie, Angstzustände, Depressionen; Hautprobleme, Verbrennungen, Entzündungen der Mundschleimhaut, Wundliegen, hypertrophe Narbenbildung, Lepra und verzögerte Heilung bei Diabetikern.
Andere bewährte therapeutische Indikationen

Experimente mit Hydrokotyl haben gezeigt, dass sein ätherisches Öl eine antibakterielle Wirkung hat, insbesondere auf grampositive und gramnegative Keime.

Aphloia theæformis (Voafotsy)

Die madagassische Bevölkerung konsumiert seine Blätter den ganzen Tag lang als Kräutertee, um die Nachwirkungen der Malaria zu bekämpfen.

Harungana Madagascariensis (harongana, fohatra)

Das farbige Harz, das dieser Baum ausscheidet, wird bei der Herstellung einer Salbe gegen Krätze verwendet.

Harungana madagascariensisDieser immergrüne Baum, der eine Höhe von bis zu 8 m erreichen kann, hat an seinen jungen Teilen einen orangegelben Flaum und kleine Blüten mit weißen Blütenblättern.

Wenn Sie in die Pflanze schneiden, fließt eine gummiartige, orangerote Substanz aus.

Das Blatt ist antibakteriell, antiparasitär (Krätze) und entzündungshemmend. Es regt die Verdauung und die Gallenproduktion an und schützt gleichzeitig die Leber vor Giftstoffen.

Der Baum wird traditionell zur Behandlung von Gelbsucht verwendet: Abkochen der Rinde und der Blätter der Aron-gana, gemischt mit Zitronenvierteln (Citrus aurantifolia). Diese Behandlung wird von einer vollständigen Ruhepause begleitet.

Das Harz wird auf die betroffene Haut aufgetragen, so wie es ist oder als Salbe auf der Basis von tierischem Fett, um Dermatosen und Krätze zu behandeln.

Abkochen von 15 Gramm Blätter pro Liter Wasser, das dreimal täglich vor den Mahlzeiten getrunken werden sollte, zur Pflege bei schwieriger Verdauung, Magengeschwüren und Leberkrankheiten.

Zur Behandlung von Wunden, Geschwüren und Krätze kann dieser Absud äußerlich als Bad oder Kompresse verwendet werden. Die Blätter können auch als Packung direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Eugenia Jambolana (rotra)

Schöner Baum, der bis zu zwanzig Meter hoch werden kann, mit hellgrauer, schuppiger Rinde. Die gegenüberliegenden Blätter sind zäh, auf der Oberseite glänzend olivgrün, auf der Unterseite heller, manchmal mit Eugenia jambolana - Health effects and herbal factsrosafarbenem Stiel. Die weißen Blüten mit rosafarbenen Streifen der Staubblätter sind in Blütenständen gruppiert. Die essbare Frucht ist eine ovale Beere, schwärzlich oder violett, die im reifen Zustand glänzend ist und an eine Olive erinnert. Das violette Fruchtfleisch ist weich, adstringierend, wenn die Frucht nicht perfekt reif ist, und enthält Anthocyan, das den Mund blau färbt.

Eigenschaften der Pflanze

Alle Teile der Pflanze werden in der traditionellen Medizin verwendet.

Rinde bei Anämie

Früchte bei Durchfall, Bauchschmerzen, Dysenterie

Blätter bei Durchfall und Fieber

Rinde, Früchte, Samen bei Diabetes

Aloes “Vahombe”

Die Madagassen nutzen die heilenden Eigenschaften dieser Lilie, indem sie das Fruchtfleisch ihrer fleischigen Blätter auf Brandwunden auftragen.

Les nombreux bienfaits de l'aloe vera pour la santéAloe Vera ist ein stammloser mehrjähriger Strauch aus der Familie der Liliaceae oder Aloe Vera aus der Gattung Aloe. Diese Pflanze misst zwischen 60 cm und 1 m Höhe.

Das Blatt hat die seltsame Eigenschaft, beim Schnitt zwei Flüssigkeiten ausfließen zu sehen: einen gelb oder rot gefärbten Saft und ein weißes schleimiges Gel. Der Saft, auch Latex oder Saft genannt, gilt als das aktive Prinzip der Pflanze, das als starkes, stimulierendes Abführmittel wirkt.

Was das Gel betrifft, so verleiht ihm seine schleimige und wasserreiche Zusammensetzung außergewöhnliche feuchtigkeitsspendende und Anti-Aging-Eigenschaften.

Es wurde zu medizinischen Zwecken verwendet, insbesondere zur Erleichterung der Heilung, zur Behandlung von Verbrennungen und Hautkrankheiten, aber auch als Abführmittel. Antike Zivilisationen verwendeten es auch als kosmetisches Mittel zur Verschönerung von Haut und Haar. Diese Pflanze wurde von einigen Völkern als heilig und göttlich angesehen.

Obwohl Aloe Vera auf fast jedem Kontinent zu finden ist, ist die größte Anzahl von Arten in Südafrika zu finden. Sie wächst in halbtrockenen Regionen auf sandigen Böden, bevorzugt aber Gebiete mit ganzjährig konstanter Hitze. Sie überlebt Dürre, ist aber nicht frostbeständig.

Abführmittel

Aloine, die im Saft der Aloe Vera enthalten sind, werden nach der Einnahme zu Aloe-Emodin metabolisiert: der Wassergehalt der Kotschale steigt, die Peristaltik des Dickdarms wird dadurch angeregt, der Stuhlgang wird häufiger und weicher. Nach der Einnahme von Aloe Vera wird eine Latenzzeit von einigen Stunden beobachtet, bevor die abführende Wirkung spürbar wird; man muss warten, bis das Aloin in ein aktives Produkt metabolisiert ist.

Aloe-Emodin hat auch bemerkenswerte antioxidative Eigenschaften.

Hydratisierung

Die feuchtigkeitsspendende Wirkung des Aloe Vera-Gels ist nicht mehr nachzuweisen, da es im Wesentlichen aus Wasser besteht und das Vorhandensein von Polysacchariden eine verlängerte Hydratation durch Verlangsamung der Wasserverdunstung garantiert.

Anti-Alter

Aloe-Vera-Gel stimuliert die Fibroblasten der Haut und führt zu einer Steigerung der Synthese von Kollagen, elastischen Fasern und Hyaluronsäure, was zu einer deutlichen Verbesserung der Hautelastizität und des Faltenbildes führt. Die Haut erscheint praller, Falten und Fältchen werden reduziert.

Darüber hinaus produzieren die Melanozyten mit zunehmendem Alter überschüssiges Tyrosin, was zum Auftreten so genannter “brauner Flecken” führt: Die Tyrosinase (ein Enzym, das Tyrosin abbaut) im Aloe Vera-Gel verlangsamt dieses Phänomen der Hyperpigmentierung.

Heilung

Aloe-Vera-Gel fördert dank seiner entzündungshemmenden, antimikrobiellen und immunstimulierenden Eigenschaften die Gewebereparatur. Es scheint, dass in diesen Heilungsmechanismus verschiedene Verbindungen des Gels synergetisch eingreifen würden: Acemannan, Mannose, Vitamine und Mineralien, … Aloe Vera Gel hat in mehreren Studien echte Vorteile bei der Behandlung von Wunden gezeigt: Verbrennungen, dermatologische Geschwüre, Dermatitis, Psoriasis, Ekzemen, …

Die entzündungshemmende und antiallergische Wirkung von Aloe Vera-Gel ist relativ wichtig, dies wäre auf verschiedene Verbindungen zurückzuführen: Alprogene, Sterole oder 5-Methylchromone, die über verschiedene Mechanismen wirken: Blockierung der Stoffwechselwege der Arachidonsäure (beteiligt an entzündlichen und allergischen Prozessen), Hemmung der Bradykinin-Aktivität und Begrenzung der Migration von neutrophilen Polynuklei.

Ein wertvolles ökologisches Reservoir in Gefahr

Umbiasy” sind oft wirksame Kräutertherapeuten. Zu ihrer Praxis der traditionellen Medizin kommt eine “magische” Médecine traditionnelle : le projet de loi remis aux députés, les ...Dimension hinzu, da sie die Heilungen mit rituellen Gesten begleiten und mit den Geistern, Ahnen oder Gottheiten kommunizieren sollen.

Extensive Viehhaltung, Brandrodung und Abholzung stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Flora dar. Einige Pflanzen mit anerkannten therapeutischen Tugenden sind vom Verschwinden bedroht. Die Vernachlässigung des Schutzes der Flora bedeutet auch, potenzielle Ressourcen gegen die regelmäßig auftretenden Krankheiten zu verpfänden.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

[contact-form-7 id="2213" title="Kontaktformular"]
Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.
×