Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
0_Blog
Allgemein
Andasibe und Saint Marie
Anschlusstouren
Automiete mit Fahrer
Bevölkerung & Sprache
Bootstouren
Das Land Madagaskar
Die Gäste haben das Wort
Fahrrad mit Begleitfahrzeug
Familienreisen
Fauna
Fauna & Flora
Feste Reisen
Feste Reisen
Flora
Flußfahrt & Kanoe
Fotoreisen
Frühgeschichte & Besiedlung
Gastronomie & Essen
Geographie
Geologie
Geschichte
Gesellschaft & Kinder
Gleitschirmreisen
Gruppenreisen
Hochlandroute
Hochzeitsreisen
Hotel
Individualreisen
Individualreisen-old
Individualreisen-old-2
Informationen
Integrale Reservate
Kultur & Tradition
Küstenreisen
Land & Leute
Masoala mit Arol Lodge
Masoala mit Masoala Forest Lodge
Mietwagen & Selberfahren
mit Enduro
mit Harley Davidson
Motorrad mieten
Motorradreisen
Nach Norden
Nach Osten
Nach Süden
Nach Westen
Nationalparks
Nationalparks auf Madagaskar
Natur & Reisen
Naturreisen
Naturschutz
Neujahrsreise
Norden
Nosy Be
Osten
Pferd & Reiter
Pistenfahrten
Pracht der Pisten
Private Parks
Privatflugzeug
Reisen mit Kindern
Reisen und Touren
Reisevorbereitungen
RN7
Rundreisen
Segeltouren
Selber Fahren
Spezialreservate
Städte in Madagaskar
Süden
Themenreisen
Tourenbeschreibungen
Tourismus
Über Madagaskar
Vanilleküste
Vegetationszonen
Westen
Wetter-Klima-beste-Reisezeit
Wirtschaft & Politik
Wissenschaftliche Reisen

Ausflug auf die Insel Nosy Mangabe

Ein rundum gelungener Tagesausflug auf Nosy Mangabe

Im 17. Jahrhundert fungierte die Insel Nosy Mangabe als Zufluchtsort für viele Niederländer, bevor Sie dann von den Franzosen erobert und als wichtiger Handelsposten genutzt wurde. Mittlerweile ist die Insel ein überaus wichtiges Spezialreservat, dessen einzigartige Biodiversität unter einem besonderen Schutz steht. Bekannt ist die Insel heutzutage wegen der hier lebenden Fingertiere, die auch unter dem Namen Aye-Aye bekannt sind. Diese Tiere wurden in den 1960er Jahren auf Nosy Mangabe angesiedelt, um sie vor dem Aussterben zu bewahren. Die Bedrohung dieses Tiers ergibt sich aus ihrem etwas speziellen Äußeren, das die Bevölkerung Madagaskars über Jahrhunderte hinweg dazu trieb das Tier zu jagen und zu töten, weil es als Unglücksbote angesehen wurde. Neben den Aye-Ayes sind auch verschiedene andere Lemuren auf Nosy Mangabe beheimatet. Daneben fühlen sich auch zahlreiche Reptilien und Boas aus der Insel sehr wohl.

Ausflug auf die Insel Nosy Mangabe

In den Monaten von Juni bis September können vom Strand der Insel aus zahlreiche Buckelwale beobachtet werden, wenn Sie mit ihren Jungtieren durch die Bucht von Antongil ziehen. Weitere Attraktionen auf der Insel sind ein wunderschöner Wasserfall sowie ein längst verlassener und in Vergessenheit geratener Leuchtturm. Nach verschiedenen Wandertouren können Sie den Ausflug nach Nosy Mangabe an einem der unberührten Inselstrände ausklingen lassen und dort schwimmen. Bis vor Kurzen bestand auch die Möglichkeit über Nacht auf der Insel zu verweilen und eine geführte Nachtwanderung zu erleben. Mit dem Untergehen der Sonne lassen sich zahlreiche nachtaktive und sehr scheue Inselbewohner blicken, die Ihnen tagsüber vermutlich nicht begegnen würden. Derzeit sind diese Nachtwanderungen zum Schutz der Tiere aber nicht mehr erlaubt. Weitere Aktivitäten beschäftigen sich mit der geschichtlichen Vergangenheit der Insel – besichtigen Sie beispielsweise die alten Grabstätten der Küstenbewohner oder werfen Sie einen Blick in die verwunschene Höhle. Begeben Sie sich außerdem auf die Spuren der Piraten, die einst auf Nosy Mangabe ihr Unwesen trieben, und inspizieren Sie die verschiedenen Botschaften, die sich die Seeräuber auf den Felsen der Insel hinterließen und die auch heute noch gut zu sehen sind.

Zahlen und Fakten zum Tagesausflug

Der Tagesausflug nach Nosy Mangabe kann in Kombination mit einem größeren Reisepaket gebucht werden oder auch als Einzelleistung ausgewählt werden. Wir planen für Sie einen mehrstündigen Aufenthalt auf der Insel, der von den Gezeiten abhängig ist. Es wird eine geführte Tour über die Insel angeboten. Zusätzlich gibt es einen Picknick-Lunch. Den Tagesausflug ab der Masoala Forest Lodge, inklusive eines Bootstransfers, Eintrittsgebühren, einer örtlichen Führung sowie einem Mittagessen auf der Insel bieten wir Ihnen zu einem unschlagbaren Preis von nur 150,00 Euro pro Person an. Falls Sie an diesem Angebot Interesse haben oder zusätzliche Informationen bzw. Änderungswünsche umgesetzt haben wollen, sollten Sie uns ganz unkompliziert ansprechen.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren...

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen
Ja, ich möchte, dass sie mich kontaktieren

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.









Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: