Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Search in pages
Search in posts
Unser Reiseangebot

Motorrad Reise- Tsingy von Bemaraha und Westküste

Preis ab 2810 €
Dauer 13 Tage
UAM-60

Über die Reise

Im Schatten der TsingyTrial Tour in den Westen

Dauer: 13 Tage, 12 Übernachtungen, davon 11 Tage mit dem Motorrad.

1.600 km Roadtrip

Typ: Trail

Motorräder : HONDA XR 190 2019

Region: Südwesten

Schwierigkeitsgrad: durchschnittlich in der Trockenzeit, schwierig in der Regenzeit.

 

Vom Hochland in die Savannen des Westens, Affenbrotbäume, Kirindy, die Piste zu den weltbekannten Tsingy von Bemaraha sind auf dieser Tour zu erleben.

Durch Madagaskars niedrige Straßendichte ist ein außergewöhnliches Pistennetz entstanden. In der Fläche so groß wie Frankreich und Belgien zusammen, ist auf Madagaskar jede Stadt und jedes Dorf an ein weit verzweigtes Netz von mehreren hundert Kilometer Länge angeschlossen. Fünftausend Kilometer Küste und sieben Gipfel mit jeweils über 2.000 m Höhe, Gebirge und Wüste – Madagaskar macht so richtig Spaß!

Herzlich willkommen auf unserer kompletten Baobab & Tsingy von Bemaraha-Tour!

 

Die Reisetage im Detail

Tag 1: Ankunft in Antananarivo

Unser Team begrüßt Sie direkt nach der Ankunft am Internationalen Flughafen von Ivato und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Die Villa Sibylle ist ein privates Gästehaus in Flughafennähe, umgeben von einem tropischen Garten. Erholen Sie sich vom Flug und genießen Sie dort Ihr erstes Abendessen auf Madagaskar mit einer Übernachtung.

Tag 2: Von Antananarivo nach Ampefy

Streckenlänge: 100 Meilen (160 km) auf Asphalt und Piste Es wird Zeit, Ihr Motorrad und Ihren Guide kennenzulernen. Freuen Sie sich auf Ihre erste Ausfahrt: Sie verlassen die belebten und etwas chaotischen Straßen von Antananarivo und befahren eine gute Straße zwischen majestätischen Bergen und Reisfeldern in Richtung Westen. Unterwegs können Sie den faszinierenden Lemurenpark besichtigen. Rund um Ampefy besteht die Möglichkeit, den Itasy See, Vulkane, Geysire und Wasserfälle zu entdecken. Abendessen und Übernachtung im Farihy Hotel.

Tag 3: Von Ampefy nach Antsirabe

Streckenlänge: 93 Meilen (150 km) auf Asphalt und Piste Am dritten Tag erleben Sie den einzigartigen Nervenkitzel der Straßen und Pisten. Sie durchqueren wunderschöne Landschaften mit Reisfeldern, die von einer Vielzahl von Dörfern mit typischer Architektur durchzogen sind. Nach dieser langen Reise kommen Sie am Nachmittag in Antsirabe an. Antsirabe ist die höchstgelegenste Stadt des Landes auf etwa 1600 m Höhe. Es gibt dort sehr schöne Seen vulkanischen Ursprungs. Abendessen und Übernachtung im Hotel Chambres du Voyageur

Tag 4: Von Antsirabe nach Miandrivazo

Tagesetappe von 224 km Asphalt Nachdem Sie die den höchsten Punkt dieser Tour auf dem Hochland  absolviert haben, beginnen Sie Ihren Abstieg in Richtung Westküste. Die Temperatur steigt im weiteren Verlauf schnell an, nur 220 km nach Antsirabe, der höchstgelegendsten Stadt des Landes, erreichen Sie Miandrivazo. Diese Stadt gilt als eine der heissesten de Landes. Hier fließt der Mahajilo vorüber, der später Tsiribihina heißt und einer der bedeutendsten Flüsse Madagaskars ist.  

Tag 5 - Miandrivazo - Morondava

Tagesetappe von 286 km Asphalt Dieser Tag führt Sie in die erste Küstenstadt am Mosambik Kanal, nach Morondava. Die Landschaft der Hochplateaus weicht ariden Steppen, die hier und da von den ersten Affenbrotbäumen des Roadtrips durchzogen sind. Danach fahren wir auf der gut ausgebauten Schnellstraße weiter durch eine steppenartige Landschaft bis hinab nach Morondava, wo wir am Nachmittag ankommen. Direkt am Meer gelegen, ist hier das Zentrum des Sakalava-Stammes von Menabé.  

Tag 6 - Morondava - Bekopaka

Tagesetappe von 200 km Piste Dieser Tag auf 100 % Piste führt Sie über die berühmte Baobab-Allee und das Kirindy Reservat nach Bakopaka, einem Zwischenstopp vor den Tsingy von Bemaraha. Weiterfahrt nach Tsimafana, danund Überquerung des Tsiribihina Flusses per Fähre nach Belo sur Tsiribihina. Weiterfahrt nach Bekopaka auf meist sandiger Piste, durch Trockenwald, Savanne und man sieht gelegentlich wieder Affenbrot  Bäume. Kurz vor Ankunft in Bekopaka, kurzer Fährentransfer über den Manambolo Fluss. Übernachtung im Hotel  

Tag 7- Tsingy von Bemaraha

Tsingy ist das madagassische Wort für "auf Zehenspitzen gehen", und das fast undurchdringliche Labyrinth aus Kalksteinnadeln rechtfertigt diesen Namen. Die Schluchten, Schluchten, ungestörten Wälder, Seen und Mangrovensümpfe des Reservats weisen einen erstaunlichen Reichtum an Fauna und Flora auf, der noch nicht vollständig erfasst ist. Die Endemismenrate liegt bei etwa 85%, und 47% sind sogar lokal endemisch. Die Dauer der Wanderung sowie der Schwierigkeitsgrad wird vor Ort besprochen und entschieden. Übernachtung im gleichen Hotel.  

Tag 8 – Bekopaka nach Morondava

Tagesetappe von 200 km Piste Abfahrt nach dem Frühstück in Richtung Morondava, zuerst wieder auf der kleinen Fähre über den Manambolo Fluss, danach Fahrt nach Belo sur Tsiribihina. Mit der  Fähre über den Tsiribihina Fluss, und dann wieder durch die Baobab Allee, kurz vor dem  Sonnenuntergang, ein magischer Moment! Weiterfahrt nach Morondava und Übernachtung im Hotel.  

Tag 9 - Morondava Ruhetag

Nach all diesen Kilometern werden Sie einen wohlverdienten Ruhetag im Hotel genießen. Morondava ist eine unendlich entspannte Küstenstadt mit sandigen Straßen und einem sanft verfallenden Ambiente.  In der Stadt selbst gibt es nicht viel zu tun oder zu sehen, zu den Attraktionen in der Nähe der Stadt gehört die berühmte Allee der Affenbrotbäume.  

Tag 10-Vom Morondava nach Manja

Tagesetappe von 200 km Piste Belo sur Mer  ist die erste Etappe nach Morondava, ein angenehmes Fischerdorf in Vezo, das etwa 80 km südlich von Morondava liegt. Besucher, die hierher kommen, werden von einem wunderbaren kilometerlangen Strand aus strahlend weißem Sand und einem erstaunlich transparenten Meer aus smaragdgrünem Wasser begrüßt. Danach geht es weiter nach Süden bis in die kleine Stadt Manja. Manja befindet sich innerhalb des Landes der Sakalava in der Provinz Menabe. Die Stadt war im neunzehnten Jahrhundert die Hauptstadt eines kleinen Königreichs.    

Tag 11 - Manja  nach  Ifaty

Tagesetappe von 50 km Piste und  150 km Straße Sie fahren weiter in Richtung Süden für diese vorletzte Etappe, die Sie zum Badeort Ifaty, einem der schönsten Strände Madagaskars führt. Der Mangoky Fluss  muss mit einer  lokalen Fähre  überquert werden auf die man manchmal recht lange warten muss. Sandpiste und danach schön geteerte Straße bis nach Ifaty.  

Tag 12 – Von Ifaty nach Tulear und Inlandsflug

Diese letzte kurze Etappe von 35 km auf der Straße führt am Meer entlang, um Ihnen einen unvergesslichen Ausblick zu bieten. Sie kommen vor dem Mittagessen in Tulear an und nehmen dann den Flug zurück in die Hauptstadt. Der Inlandsflug kann auch am Morgen stattinden, die Flugzeiten bestimmen den Tagesablauf. Rückflug nach Antananarivo und Unterkunft in der Villa Sibylle.    

Tag 13 – Rückflug oder Anschlusstour

Wenn es zeitlich möglich ist sind noch ziemlich viele Möglichkeiten offen um diesen letzten Tag auf Madagaskar zu genießen. Rechtzeitig bringen wir sie zum Flughafen, meist geht der Heimflug nach Mitternacht, daher werden sie die Möglichkeit eines „Dayuse“ im Hotel zu schätzen wissen und können vor dem Flug in Ruhe alles vorbereiten.

Checkliste

Bitte bleiben bei Ihrem Gepäck unter 45 lbs Gewicht (entspricht 20 kg) Taschen: Ideal ist ein Seesack, auch eine Wandertasche ist geeignet (ohne Stahlstange). Sie können Ihre Tasche mit einem Vorhängeschloss sichern. Bitte denken Sie daran, die Tasche mit Ihrer Adresse und der Adresse von Urlaub auf Madagaskar zu kennzeichnen. Ein kleiner Rucksack mit 20 Litern Inhalt ist gut geeignet für die Dinge des täglichen Bedarfs, wie etwa die Kamera und Sonnencreme. Vor Ort wird bei den Übernachtungen eine Matratze bereitgestellt. Wünschen Sie mehr Komfort, bringen Sie bitte eine zusätzliche Schaumstoff-Matratze mit. Betten, Matratzen und Bettdecken stehen vor Ort zur Verfügung. Zusätzliche Bequemlichkeit wie Kissen hängt von jedem Mitreisenden selbst ab. Kleidung und persönliche Ausrüstung: Zwei leichte Hosen, vier Hemden (auch mit Langarm zum Sonnenschutz), , einen Badeanzug, Pullover oder Jacke für kalte Nächte, Sonnenbrille, Hut, Leichte Sportschuhe, Flip-Flops, Taschenlampe mit Batterien Spezielle Motorrad-Bekleidung: Motorradstiefel oder wasserfeste Trekkingschuhe werden dringend empfohlen, leichte Motorradjacke aus Leder oder Synthetik,  Regenschutz, Handschuhe,Helm

Zahlen und Fakten

Im Schatten der Tsingy bis Tulear Preis pro Person
2 bis 3 Gäste 3390 €
4 bis 5 Gäste 3180 €
6 bis 7 Gäste 2990 €
8 bis 9 Gäste 2850 €
10 Gäste oder mehr 2810 €

Konzept

Unsere Motorrad Touren werden persönlich an ihre Wünsche und Erwartungen angepasst, die Preise werden entsprechend dem Inhalt der endgültigen Strecke und der ausgewählten Unterkünfte berechnet.

Das madagassische Straßennetz ist sehr begrenzt, aber es zeigt das Wesentliche. Die Nationalstraße 7 ist als eine der schönsten Straßen der Welt einzustufen.
Die geringe Dichte an geteerten Straßen hat ein außergewöhnliches Streckennetz geschaffen.
So groß wie Frankreich und Belgien, ist jede Stadt, jedes Dorf durch eine Strecke oder einen Weg von mehreren Kilometern verbunden…
Also ja, Madagaskar ist für das Motorradfahren, was Hawaii für das Surfen ist: ein absoluter Spot!

Unser französisch-malagassisches Team, bestehend aus Motorradführern und spezialisierten Mechanikern, wird mit Ihnen ihre Leidenschaft für dieses Land teilen.

Warten Sie nicht! Schließen Sie sich uns an!

Leistungen

Unsere Dienstleistungen umfassen:

– Die Miete des Motorrads (inklusive Kraftstoff), KTM Adventure 790 R 2019

– Der all-inclusive Motorrad-Guide (von den Fahrern gemeinsam genutzt)

– Unterbringung in einem Doppel- oder Zweibettzimmer mit Halbpension (ohne Getränke)

– Picknicks zum Mittagessen

– Eintritts- und Führungsgebühren in den im Programm vorgesehenen Parks

– Ein Assistenzfahrzeug (4×4 oder Kleinbus) mit Fahrer und Treibstoff (wird von den Fahrern gemeinsam genutzt)

– Flughafen-/Hotel-/Garagen-Transfers

Was nicht enthalten ist:

Internationales Flugticket – Personenversicherung für den Piloten – Getränke – Souvenirartikel – Trinkgelder – Tickets für Parks und Naturschutzgebiete ausserhalb des Programms, etc.

Kontaktieren Sie uns und buchen Sie die Tour Ihrer Träume

Bilder Galerie

Das ist auch interessant

Motorrad Reise - Trail Tour in den Norden von Madagaskar
Motorrad Touren und Vermietung
UAM-61
Dauer 13 Tage
Preis ab 3310 €
Motorrad Reise - Im Schatten der Tsingy-Trial Tour in den Westen
Motorrad Touren und Vermietung
UAM-59
Dauer 12 Tage
Preis ab 3810 €
Motorrad Tour - Die Pforten des tiefen Südens 8 Tage
Motorrad Touren und Vermietung
UAM-58
Dauer 8 Tage
Preis ab 2690 €
Motorrad Tour - Die Pforten des tiefen Südens 9 Tage
Motorrad Touren und Vermietung
UAM-57
Dauer 9 Tage
Preis ab 2990 €
Motorrad Tour in den Norden von Madagaskar
Anschlusstouren
UAM-56
Dauer 9 Tage
Preis ab 2310 €
Motorrad Enduro Touren - Das Hochland in 4 Tagen
Anschlusstouren
UAM-54
Dauer 4 Tage
Preis ab 1010 €

Inhaltsverzeichnis

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! 

Anzahl Personen

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

[contact-form-7 id="2213" title="Kontaktformular"]
Diese Seite ist mit reCAPTCHA gesichert und die Google Privacy Policy and Terms of Service gelten.
×
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Urlaub auf Madagaskar, Besitzer: Klaus Konnerth (Firmensitz: Madagascar), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: